Mittelstandsvereinigung fordert freies WLAN

21.10.2013, 10:29 Uhr

Die Mittelstandsvereinigung der CDU im Stadtverband Bocholt fordert für Bocholt ein freies WLAN.

Per WLAN drahtlos ins Internet und das ohne zusätzliche Kosten, das lohnt sich vor allem für ausländische Touristen und unsere vielen niederländischen Gäste, aber auch für jene, die nicht über eine sogenannte Internetflat verfügen.

Die steigende Zahl von Smartphone-Benutzer sowie die die Tatsache, dass viele Menschen mit Tablet oder Notebook unterwegs sind und gerne jederzeit Zugang zum Internet hätten, zeigt die weitere Notwendigkeit

„Die Verfügbarkeit eines kostenlosen Internetzuganges ist für die Attraktivität von Städten heutzutage von großer Bedeutung“  so die MIT Vorsitzende Antje Gerke.

Auch in Bocholt sollte es diese Möglichkeit geben. Städte wie Düsseldorf machen es uns vor, wie es geht.

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie mich unter der Rufnummer 02871-82 88 an.

Silke Sommers
Pressesprecherin
 

aktualisiert von Bernd Tielkes, 19.03.2017, 11:46 Uhr