Wohngebietserschließung in Lowick

CDU nimmt die Sorgen der Bürger ernst

12.10.2013, 14:24 Uhr | CDU Ortverband Bocholt-West / Heinrich Welsing

Mit der Erschließung dieses Wohngebietes kann der Wunsch von Lowicker Bürgern, vor allem von jungen Familien, nach einem Baugrundstück erfüllt werden.

In den letzten Wochen hat das BBV über das neue Wohngebiet in Lowick berichtet.
 

Aufgrund dieser Berichte hat es seitens der Bürger mehrere Leserbriefe gegeben. Diese Leserbriefe haben zum Teil den Eindruck erweckt, dass die Mitglieder des Bauausschusses und des Rates sich nicht intensiv mit den Problemen und Sorgen der Lowicker Bevölkerung beschäftigt haben.

Für den Ortsverband der CDU möchten wir darauf hinweisen, dass wir die Sorgen der Bürger sehr ernst nehmen.

Das zusätzliche Verkehrsaufkommen sowie die Sicherheit der Kinder ist Gegenstand der Beratungen gewesen.
Da es bei dem hier vorliegenden komplexen Sachverhalt schwierig ist, auf alle Fragen die richtige Antwort zu finden, wurde mit der Klärung dieser Fragen ein Sachverständiger beauftragt.
In der Folge wurden mit der Bürgerinitiative Gespräche geführt, an denen auch Andreas Sahlmann, der Vorsitzende des Ausschusses für Planung und Bau, beteiligt war.

Zusätzlich zu den Gesprächen haben die Unterzeichner sich vor Ort – zuletzt in der vergangenen Woche – ein Bild machen können und das Für und Wider möglicher Maßnahmen besprochen.

Aus diesen Gesprächen und unseren Ortsterminen sind wir zu der Erkenntnis gekommen, dass die vom Sachverständigen vorgeschlagene Anbindung an das neue Baugebiet eine sinnvolle und sichere Lösung ist.
 
Der Ortsverband West der CDU schlägt daher der Bürgerinitiative Lowick vor, eine weitere unabhängige externe Expertenmeinung einzuholen. Die Bürgerinitiative könnte einen Gutachter nach ihrer Wahl beauftragen.
aktualisiert von Bernd Tielkes, 19.03.2017, 11:47 Uhr